Close

Dein Warenkorb ist leer

Was ist eine Holdingstruktur?

Die Holdingstruktur wird fälschlicherweise oft als eigene Rechtsform bezeichnet. Dabei ist sie eine reine Organisationsstruktur. Klassischerweise besteht die Holdingstruktur aus zwei Unternehmen: Der Muttergesellschaft und einer oder mehrerer Tochtergesellschaften. Die genaue Funktion und Vorteile erklären wir Dir weiter unten.

Image

So kannst Du die Vorteile einer Holdingstruktur für Dein Unternehmen nutzen

Eine Holdingstruktur bietet Dir die Möglichkeit, Dein Unternehmen bestmöglich zu organisieren und bietet diverse steuerliche Vorteile. Das klingt zunächst kompliziert: Eine Holdingstruktur ist mit mehr Aufwand verbunden, als eine einfache GmbH oder UG zu gründen. Um zu verstehen, welche Vorteile die Holdingstruktur hat und wie Du Sie für Dein Unternehmen einsetzen kannst, solltest Du Dich mit folgenden Themen näher auseinandersetzen:

Checkmark

Was ist eine Holdingstruktur und wie funktioniert sie?

Checkmark

Was sind die Vorteile der Holdingstruktur?

Checkmark

Was ist eine doppelstöckige Holdingstruktur?

Checkmark

Wie kann ich eine Holdingstruktur gründen?

Was ist eine Holdingstruktur und wie funktioniert sie?

Wie oben beschrieben, besteht eine Holdingstruktur meist aus einer Mutter- und ein oder mehreren Tochtergesellschaften. Diese Gesellschaften müssen nicht die gleiche Rechtsform besitzen. Die Holdingstruktur ist in ihrer Funktion die Muttergesellschaft (meist eine Kapitalgesellschaft), die Anteile an der Holdingstruktur hält (mindestens 10% und maximal 100%). Zudem hat die Holdingstruktur ein maßgebliches Stimmrecht in den Tochtergesellschaften und somit Einfluss auf die geschäftlichen Entscheidungen.
Eine Holdingstruktur gründen, kannst Du entweder mit zwei bereits bestehenden oder mit zwei neu gegründeten Gesellschaften.

Du möchtest Deine Unternehmensstruktur erweitern und eine Holding gründen? Unser Team von Digitale Gründung nimmt sich gerne Zeit für Dich und Dein Gründungsvorhaben!

Image
Image

Was sind die Vorteile der Holdingstruktur?

Entscheidet man sich für eine Holdingstruktur, fasst man zwei oder mehrere neue oder bestehende Unternehmen zusammen. Das kann mit einem erheblichen organisatorischen Aufwand verbunden sein. Weshalb die Holdingstruktur dennoch sinnvoll sein kann, zeigen die Vorteile der Holdingstruktur:

  • Du kannst Steuern sparen: 95% der Gewinne aus der Tochtergesellschaft können steuerfrei an die Muttergesellschaft veräußert werden. Die restlichen 5% werden mit einem Steuersatz von ca. 30% versteuert. Unter dem Strich kannst Du damit Steuern sparen und das Geld reinvestieren.
  • Haftungsausschluss: Die Muttergesellschaft haftet im Insolvenzfall nicht für die Tochtergesellschaft.
    Sicherung von Besitz: Die Muttergesellschaft kann Besitztümer (Geräte, Technik etc.) an die Tochtergesellschaft verleihen. Im Insolvenzfall der Tochtergesellschaft sind die Besitztümer bei der Muttergesellschaft gesichert.
  • Anonymität: Manchmal kann es strategisch schlau sein, dass Mutter-und Tochtergesellschaften nicht in Verbindung gebracht werden. Das ist mit der Holdingstruktur möglich, da Inhaber und Firmennamen nicht gleich sein müssen.

Was ist eine doppelstöckige Holdingstruktur?

Eine doppelstöckige Holding ist eine spezielle Unternehmensstruktur, die mehrere Unternehmen auf verschiedenen Ebenen miteinander verknüpft. Die jeweiligen Unternehmen übernehmen in dieser Struktur verschiedene Aufgaben. Dabei gibt es vier Hauptebenen für eine doppelstöckige Holdingstruktur:

  • das operative Unternehmen
  • die Holdinggesellschaft
  • Holding GmbH & Co. KG
  • Holding Gesellschafter:innen

Du möchtest eine GmbH gründen und Dein Unternehmen mit einer Holding erweitern? Unser Team hilft Dir gerne und beantwortet Dir Deine Fragen!

Image

Wie kann ich eine Holdingstruktur gründen?

Du hast Dich dazu entschieden, eine Holdingstruktur zu gründen? Dann solltest Du Dir Gedanken machen, welche Rechtsform Deine Unternehmen haben sollen. Du könntest eine UG oder GmbH gründen. Lass Dich dazu von unserem Team beraten!

Du hast noch Fragen?

Vereinbare ein kostenloses Infogespräch Kostenloses Infogespräch

Einfach. Sicher. Digital

Wir sind die erste digitale Gründungsplattform, die dich bei deiner Gründung begleitet.

Einfach

EINFACH

Keine zusätzlich anfallenden Kosten für Dich und Dein Unternehmen

Sicher

SICHER

Entwickelt und betrieben in Deutschland für maximale Sicherheit

Digital

DIGITAL

Deine One-Stop-Lösung in die Selbstständigkeit. Und das 100% DIGITAL

FAQ

Wann sollte ich eine Holding gründen?

Checkmark

Die Entscheidung, eine Holding zu gründen, hängt von deinen geschäftlichen Zielen und Strategien ab. Holdingstrukturen werden oft genutzt, um verschiedene Tochtergesellschaften zu steuern und zu optimieren.

Was ist eine Holding GmbH?

Checkmark

Eine Holding ist eine Gesellschaft, die in zahlreichen Formen (z. Bsp. in Form einer GmbH oder UG (haftungsbeschränkt)) bestehen kann. Die Holding-Gesellschaft ist dabei keine eigene Rechtsform. Es handelt sich vielmehr um eine normale GmbH und im Ergebnis um eine Unternehmensstruktur, die das Ziel hat, Anteile an anderen Gesellschaften zu halten. Um eine Holding GmbH zu gründen, sind mindestens 25.000 Euro Stammkapital nötig. Rechtlich gesehen wird die Holding GmbH wie eine normale GmbH behandelt, allerdings bietet die Holding-Struktur steuerliche Vorteile.

Was muss ich beachten, wenn ich eine Holding gründe?

Checkmark

Die Gründung einer Holding kostet Geld. Um eine UG (haftungsbeschränkt) oder eine GmbH zu gründen, musst Du zum Notar. Auch die Eintragung ins Handelsregister ist erforderlich. Es fallen also Notar- und Registergebühren an. Für die Holding muss ein Geschäftskonto eröffnet werden. Außerdem muss die Holding IHK-Beiträge zahlen. Im Zusammenhang mit dem Transparenzregister wird eine kleine jährliche Grundgebühr fällig. Die Gründung einer Holding lohnt sich deshalb nur, wenn Du dafür gute Gründe hast. Ein solcher Grund kann sein, dass Du den Steuervorteil für Holding Gesellschaften, der sich aus dem Wiederanlageeffekt ergibt, ausnutzen willst. Liegen solche Gründe bei Dir vor, solltest Du für die Gründung Deiner Holding zusätzliche Zeit einplanen, denn das Geschäftskonto Deiner Holding kann erst eröffnet werden, nachdem Du beim Notar warst. D.h. die Gründung Deiner operativen Gesellschaft verzögert sich um diese Zeit.