Close

Dein Warenkorb ist leer

Was ist eine Holdingstruktur?

Die Holding besteht klassischerweise aus einer Muttergesellschaft und einer oder mehreren Tochtergesellschaften. Die Muttergesellschaft hält dabei Anteile (10-100%) an der Tochtergesellschaft und ist damit maßgeblich an den Unternehmensentscheidungen beteiligt. Besonders beliebt ist die Holding, aufgrund der Steuerersparnisse bei der Gewinnveräußerung der Tochtergesellschaft an die Muttergesellschaft.

Image

Die Holdingstruktur: Welche Rechtsformen kann ich wählen?

Um eine Holding zu gründen, solltest Du mindestens zwei bestehende oder neu gegründete Unternehmen in die Holdingstruktur überführen. Welche Rechtsformen Du dabei wählen kannst und welche Besonderheiten es gibt, zeigen wir Dir in folgenden Punkten:

 

Checkmark

Das sind die Rechtsformen, die für eine Holding infrage kommen

Checkmark

Was ist eine doppelstöckige Holding?

Checkmark

Welche Formen der Holding gibt es?

Checkmark

Fazit

Das sind die Rechtsformen, die für eine Holding infrage kommen

Die Holding ist die Muttergesellschaft, die Anteile an den Tochterunternehmen hält. Es gibt eine Vielzahl an Möglichkeiten, welche Rechtsform Du für Deine Holding wählen kannst. Die Holding ist an keine bestimmte Rechtsform gebunden. Besonders beliebt sind jedoch Kapitalgesellschaften, wie beispielsweise:

  • Gesellschaft mit beschränkter Haftungs (GmbH)
  • UG haftungsbeschränkt
  • Aktien Gesellschaft (AG)

Möchtest Du eine GmbH oder UG gründen? Dann lass Dich von unserem Team auf deinem Weg in das Unternehmertum begleiten.

Image
Image

Was ist eine doppelstöckige Holdingstruktur?

Die doppelstöckige Holding ist eine Organisationsvariante und verbindet mehrere Ebenen und Schichten von Unternehmen miteinander. Dabei hat jede Organisationseinheit eine bestimmte Funktion in der doppelstöckigen Holding. Die doppelstöckige Holding besteht klassischerweise aus:

  • Einem operatives Unternehmen
  • Einer Holding-Gesellschaft
  • Einer Holding GmbH & Co. KG
  • Den Holding-Gesellschafter:innen

Möchtest Du mehr über die doppelstöckige Holding erfahren? Informiere Dich jetzt auf unserer Website!

Welche Formen der Holding gibt es?

Jede Holding verfolgt einen bestimmten Unternehmenszweck. Grundsätzlich kann man sagen, dass die Kapitalbeteiligung an den Tochterunternehmen der Hauptzweck einer jeden Holdingstruktur ist. Folgende Formen können jedoch differenziert werden:

  • Finanzholding
  • Managementholding
  • Operative Holding
  • Organisatorische Holding

Du bist Dir nicht sicher, welche Holding den Bedürfnissen Deines Unternehmens entspricht. Wähle jetzt das passende Rechts- und Steuerberatungspaket und lass Dich von unserem Team beraten.

Image

Fazit

Die Holdingstruktur kann viele Facetten haben und ist in der Gründung und Umsetzung mit viel Aufwand verbunden. Die Vorteile der Holding sind jedoch überzeugend: Du kannst Steuern sparen, Deine Aufgaben und in der Unternehmensstruktur verteilen, die Risiken für die Haftung beschränken und Deinen Besitz sichern!

Du hast noch Fragen?

Vereinbare ein kostenloses Infogespräch Kostenloses Infogespräch

Einfach. Sicher. Digital

Wir sind die erste digitale Gründungsplattform, die dich bei deiner Gründung begleitet.

Einfach

EINFACH

Keine zusätzlich anfallenden Kosten für Dich und Dein Unternehmen

Sicher

SICHER

Entwickelt und betrieben in Deutschland für maximale Sicherheit

Digital

DIGITAL

Deine One-Stop-Lösung in die Selbstständigkeit. Und das 100% DIGITAL

FAQ

Warum eine Holding gründen?

Checkmark

Gründer entscheiden sich oft aus steuerlichen Gründen für die Gründung einer Holding. Denn Dividenden und Veräußerungsgewinne einer Holding können unter bestimmten Voraussetzungen zu 95 Prozent von der Tochtergesellschaft an die Muttergesellschaft steuerfrei ausgeschüttet werden, was zu einer Effektivbesteuerung von 1,5% führt. Eine Holding zu gründen, ist vor allem dann sinnvoll, wenn man als Start-up eine Exit-Strategie fährt und sein Unternehmen eines Tages verkaufen möchte oder wenn ein Unternehmer mehrere Firmen hat und diese miteinander verbinden möchte, um von den steuerlichen Vorteilen bei der Gewinnausschüttung zu profitieren.

Was ist eine Holding GmbH?

Checkmark

Eine Holding ist eine Gesellschaft, die in zahlreichen Formen (z. Bsp. in Form einer GmbH oder UG (haftungsbeschränkt)) bestehen kann. Die Holding-Gesellschaft ist dabei keine eigene Rechtsform. Es handelt sich vielmehr um eine normale GmbH und im Ergebnis um eine Unternehmensstruktur, die das Ziel hat, Anteile an anderen Gesellschaften zu halten. Um eine Holding GmbH zu gründen, sind mindestens 25.000 Euro Stammkapital nötig. Rechtlich gesehen wird die Holding GmbH wie eine normale GmbH behandelt, allerdings bietet die Holding-Struktur steuerliche Vorteile.

Holding gründen und Kosten kalkulieren. Wie gelingt es?

Checkmark

Die Kosten für die Gründung einer Holding variieren je nach Region und den spezifischen Anforderungen deines Unternehmens. Es ist ratsam, sich von Experten beraten zu lassen, um die genauen Kosten zu ermitteln und eine präzise Kalkulation vorzunehmen.

Wann sollte ich eine Holding gründen?

Checkmark

Die Entscheidung, eine Holding zu gründen, hängt von deinen geschäftlichen Zielen und Strategien ab. Holdingstrukturen werden oft genutzt, um verschiedene Tochtergesellschaften zu steuern und zu optimieren.

Was muss ich beachten, wenn ich eine Holding gründe?

Checkmark

Die Gründung einer Holding kostet Geld. Um eine UG (haftungsbeschränkt) oder eine GmbH zu gründen, musst Du zum Notar. Auch die Eintragung ins Handelsregister ist erforderlich. Es fallen also Notar- und Registergebühren an. Für die Holding muss ein Geschäftskonto eröffnet werden. Außerdem muss die Holding IHK-Beiträge zahlen. Im Zusammenhang mit dem Transparenzregister wird eine kleine jährliche Grundgebühr fällig. Die Gründung einer Holding lohnt sich deshalb nur, wenn Du dafür gute Gründe hast. Ein solcher Grund kann sein, dass Du den Steuervorteil für Holding Gesellschaften, der sich aus dem Wiederanlageeffekt ergibt, ausnutzen willst. Liegen solche Gründe bei Dir vor, solltest Du für die Gründung Deiner Holding zusätzliche Zeit einplanen, denn das Geschäftskonto Deiner Holding kann erst eröffnet werden, nachdem Du beim Notar warst. D.h. die Gründung Deiner operativen Gesellschaft verzögert sich um diese Zeit.