Close

Dein Warenkorb ist leer

Was ist eine Kapitalgesellschaft?

Der Begriff Kapitalgesellschaft umfasst verschiedene Rechtsformen. Andere Oberbegriffe für eine Vielzahl von Rechtsformen sind beispielsweise Einzelunternehmen oder Personengesellschaften.
Jede Kapitalgesellschaft ist eine eigenständige juristische Person. Der wohl bekannteste Vorteil der Kapitalgesellschaften: Ihre beschränkte Haftung.

Image

Kapitalgesellschaften: Vor- und Nachteile im Überblick

Um bestmöglich zu verstehen, wie Du von Deinem Wissen über Kapitalgesellschaften profitieren kannst, beantworten wir folgende Fragen:

Checkmark

Welche Rechte und Pflichten hat eine Kapitalgesellschaft?

Checkmark

as ist die beschränkte Haftung der Kapitalgesellschaften?

Checkmark

Welche Vorteile bringt die Kapitalgesellschaft mit sich?

Checkmark

Fazit

Welche Rechte und Pflichten hat eine Kapitalgesellschaft?

Die wohl bekanntesten Formen der Kapitalgesellschaft sind die Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) und die Unternehmergesellschaft haftungsbeschränkt (UG haftungsbeschränkt).
Grundsätzlich müssen sich für die Gründung einer Kapitalgesellschaft mindestens zwei natürliche oder juristische Personen zusammenschließen. Eine Ausnahme davon sind die 1-Personen-UG/GmbH.
Folgende Rechte und Pflichten müssen die Kapitalgesellschaften erfüllen:

  • Eintragung in das Handelsregister
  • Eine doppelte Buchführung machen
  • Jahresabschlüsse publizieren im Bundesanzeiger
  • Ernennung eines Geschäftsführer:in durch die Gesellschafter:innen

Du möchtest eine GmbH oder UG gründen! Unser Team unterstützt Dich gerne bei Deinem Gründungsvorhaben!

Image
Image

Was ist die “beschränkte Haftung” der Kapitalgesellschaften?

Es gibt einen entscheidenden Vorteil von Kapitalgesellschaften: Die beschränkte Haftung. Aber was hat es damit auf sich? Die größte Angst von jungen Unternehmer:innen ist, dass sie für Risiken, die sie für Ihr Unternehmen eingehen, mit Ihrem privaten Vermögen haften müssen. Das kann mit der Gründung einer Kapitalgesellschaft für die meisten Fälle umgangen werden. In Kapitalgesellschaften haftet das Unternehmen ausschließlich mit Ihrem Gesellschaftsvermögen. Das bedeutet, dass das Privatvermögen der Gesellschafter geschützt bleibt.

Du möchtest Dein eigenes Gründungsvorhaben endlich realisieren? Buche Dir jetzt Dein passendes Rechtsberatungspaket!

Welche Vorteile bringt eine Kapitalgesellschaft mit sich?

Die Kapitalgesellschaft schützt das Privatvermögen der Gesellschafter:innen durch Ihre beschränkte Haftung. Im Haftungsfall haftet die Gesellschaft nur bis zur Höhe Ihres Gesellschaftsvermögens.
Außerdem genießen Kapitalgesellschaften ein hohes Ansehen, was beim Anwerben von Kunden von Vorteil sein kann.
Mit einer Kapitalgesellschaft ist es möglich, Unternehmensanteile zu übertragen, was Dir unternehmerische Flexibilität gibt.

Du möchtest mehr über das Thema Gründung erfahren. Hier findest Du unsere Reihe zur Checkliste für Gründer:innen!

Image

Fazit

Kapitalgesellschaften können das Privatvermögen von den Gesellschafter:innen schützen. Dennoch solltest Du im Hinterkopf behalten, dass die Gründung einer Kapitalgesellschaft mit viel Aufwand und Gründungskosten einhergehen kann. Gerade wenn Du eine GmbH gründen möchtest, musst Du daran denken, dass Du ein Mindeststammkapital auf das Geschäftskonto einzahlen musst. Das Stammkapital kann jedoch genutzt werden, um Gründungskosten abzudecken, weshalb diese Rechtsform durchaus attraktiv sein kann.

Du hast noch Fragen?

Vereinbare ein kostenloses Infogespräch Kostenloses Infogespräch

Einfach. Sicher. Digital

Wir sind die erste digitale Gründungsplattform, die dich bei deiner Gründung begleitet.

Einfach

EINFACH

Keine zusätzlich anfallenden Kosten für Dich und Dein Unternehmen

Sicher

SICHER

Entwickelt und betrieben in Deutschland für maximale Sicherheit

Digital

DIGITAL

Deine One-Stop-Lösung in die Selbstständigkeit. Und das 100% DIGITAL

FAQ

Ist eine GmbH eine Kapitalgesellschaft?

Checkmark

Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) gehört zu den Kapitalgesellschaften. Sie kann durch die Ausgabe von Anteilen Kapital generieren. Außerdem profitiert diese Gesellschaftsform von einer Haftungsbeschränkung. Die Gesellschafter:innen haften nicht mit ihrem Privatvermögen.

Was ist der Unterschied zwischen Personen- und Kapitalgesellschaften?

Checkmark

Im wesentlichen liegt der Unterschied zwischen einer Personen- und Kapitalgesellschaft darin, dass bei der Personengesellschaft die Gesellschafter:innen im Vordergrund stehen und sie keine Haftungsbeschränkung hat, wohingegen bei der Kapitalgesellschaft  die Stammeinlage im Vordergrund steht und eine Haftungsbeschränkung besteht.

Was ist eine Kapitalgesellschaft?

Checkmark

Kapitalgesellschaft ist ein Oberbegriff von einer Vielzahl von Rechtsformen. Hierunter fallen beispielsweise: Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH), die Unternehmergesellschaft haftungsbeschränkt (UG haftungsbeschränkt) und die Aktiengesellschaft (AG). Alle Kapitalgesellschaften profitieren von einer Haftungsbeschränkung.