Close

Dein Warenkorb ist leer

Von Mode bis Lebensmittel: Einzelhandel eröffnen 

Du liebst es, Kunden zu beraten und möchtest endlich einen eigenen Laden eröffnen? Welche Voraussetzungen benötigt werden und wie Du Schritt für Schritt alle wichtigen Formalitäten erledigst, erfährst Du im Folgenden.

Das Wichtigste in Kürze

  • Du möchtest einen Laden im Einzelhandel eröffnen. Berufserfahrung in der Branche und betriebswirtschaftliche Kenntnisse sind kein Muss, aber empfehlenswert.
  • Das Konzept ist alles. Mit einem Businessplan bringst Du deine Planung zu Papier aus und kannst potentielle Investoren überzeugen
  • Ein digitales Kassenbuch hat sich bewährt, um Bargeschäfte digital zu erfassen
  • Wer im Einzelhandel eröffnen möchte, sollte Kosten kalkulieren und mögliche Finanzierungsquellen planen.

Im Einzelhandel eröffnen: Voraussetzungen

Du träumst von einem eigenen Laden? Rechtlich gesehen gibt es keine Voraussetzungen. Es ist allerdings von Vorteil, wenn Du Dich in der Branche auskennst, Berufserfahrung mitbringst und ein Gespür für die Beratung von Kunden hast. 

Im Einzelhandel eröffnen: Ideen zu einem Businessplan entwickeln

In Gedanken hast Du deinen eigenen Laden schon bis ins Detail geplant? Mithilfe eines Businessplans formulierst Du Deine Ideen zu einem strukturierten Konzept. Analysiere Deine Zielgruppe, führe eine Standortanalyse durch und plane Dein Angebot. 

Ein wichtiger Bestandteil ist auch die Kostenkalkulation, die sich aus vier Komponenten zusammensetzt: 

  1. Gründungskosten (Kosten, die bei der Eröffnung anfallen)
  2. Einmalige Investitionskosten (z.B. Umbaumaßnahmen, Einrichtung)
  3. Laufende Kosten (z.B. Personalkosten, Miete/Pacht, Krankenkasse)
  4. Reserve (Um Liquiditätsengpass zu vermeiden) 

Welche Rechtsform benötige ich, wenn ich einen Laden eröffnen möchte?

Viele Gründer:innen, die im Lebensmittel-Einzelhandel eröffnen möchten, wählen GbR, GmbH oder Einzelunternehmen als Rechtsform. Welche am besten zu Dir passt, ist abhängig von Deiner Gründungssituation. Eine professionelle Beratung ist sinnvoll, da sich jede Rechtsform steuerlich auswirkt.

Hilfe benötigt? Digitale Gründung unterstützt dich mit der passenden One-Stop-Lösung für fast alle Rechtsformen in Deutschland

Jetzt mehr erfahren

Einzelhandel eröffnen – Schritte & Behördengänge auf einen Blick

  1. Businessplan schreiben
    1. Gründer*in vorstellen
    2. Alleinstellungsmerkmale
    3. Produkte und Preise
    4. Standort
    5. Wettbewerb
    6. Kosten
      1. Miete
      2. Einrichtung
      3. Waren
      4. Evtl. Personal
      5. Gebühren für Formalitäten
      6. Bitte beachte: manche Rechtsformen fordern eine Stammeinlage, bevor Du gründen kannst
  2. Rechtsform bestimmen
    1. Haftung
    2. Höhe des Kapitals
    3. Außenwirkung
  3. Finanzierung planen
  4. Genehmigungen einholen
    1. Preisangabenverordnung
    2. Ladenöffnungsgesetz
    3. Immobilie
    4. Denkmalschutz
    5. Mietverträge
    6. Kassensicherungsverordnung beantragen (Finanzamt)
    7. Andere spezielle Genehmigungen
  5. Versicherungen abschließen
    1. Betriebshaftpflicht
    2. Rechtsschutz
    3. Geschäftsversicherung

Einzelhandel eröffnen in Österreich oder Deutschland – lohnt es sich?

Du bist trendbewusst und möchtest andere Menschen mit einem neuen Look glücklich machen? Ob Mode oder Lebensmittel, wer im Einzelhandel eröffnen möchte, muss vieles planen und kalkulieren. Es ist wichtig, dass Du Dir Zeit für den Businessplan nimmst. Nur wenn Dein Konzept stimmig und Deine Preis-Kalkulation passend ist, hast Du die Chance auf Erfolg. 

Damit künftige Kunden auf Deinen Geschmack kommen: Profitiere von der smarten One-Stop-Lösung von Digitale Gründung und starte durch mit Deiner Eröffnung im Einzelhandel.

Jetzt Leistungen entdecken

In diesem Artikel